Ihr Spezialist für professionelle Militäruhren | Einsatzuhren | Tritium H3 Uhren | Taucheruhren | Outdoor-Uhren | Piloten- und Fliegeruhren

Herzlich Willkommen auf unserer Website und herzlichen Dank, daß sie sich für unsere Produkte interessieren.

Wir sind Groß- und Einzelhändler mit über 15 Jahren Erfahrung im Vertrieb von "speziellen" Armbanduhren. Unser Focus bestand seit jeher, ausgesuchte, qualitativ hochwertige und robuste Uhren anzubieten, weshalb sie bei uns größtenteils Uhren für Soldaten, Rettungskräfte, Jäger, Outdoor- und Abenteuer-Enthusiasten aber auch Flieger & Taucheruhren finden.

Militäruhren | Einsatzuhren | Taktische Uhren | Tritium Uhren | H3 Uhren | LUMINOX | Traser | KHS | LACO | PRAETORIAN | Marathon | RUHLA

Nachfolgend ein kleiner Auszug aus unserem Lieferprogramm

Was sind Tritium H3 Uhren mit GTLS Trigalights® Beleuchtung

Bereits im Jahre 1989 wurde „das Original“, die erste traser Uhr mit Tritiumgaslichtquellen (offizieller Name: P6500 Type 6), in einer Stückzahl von über 300'000 der US-Army geliefert, da sie deren spezielle Anforderungen erfüllte.

Tritiumgaslichtquellen auch GTLS, vom Englischen „Gaseous tritium light source“, bekannt unter den Handelsnamen trigalight von mb-microtec, sind Lichtquellen, die ohne äußere Energiezufuhr einige Jahrezehnte sichtbar leuchten. Eine Tritiumgaslichtquelle besteht aus einem Glasröhrchen aus Borosilikatglas, das von innen mit einem Leuchtmittel beschichtet und mit Tritiumgas gefüllt ist. Tritiumgaslichtquellen wurden in den 1960er Jahren erfunden; sie leuchten wesentlich stärker als die schon zuvor bekannten tritiumhaltigen Leuchtfarben.

Tritiumgaslichtquellen werden als Notfallbeleuchtungen für Schilder und für Zifferblätter und Zeiger von Uhren verwendet. Da sie zusätzlich zu ihrer Lebensdauer noch den Vorteil der Unabhängigkeit von äußerer Energiezufuhr haben, werden sie auch vom Militär verwendet.

Funktionsweise
Eine Tritiumgaslichtquelle besteht aus einem Abschnitt eines meist röhrenförmigen Borsilikatglases, das auf der Innenseite mit einer Schicht einer fluoreszierenden Substanz überzogen ist. In dem Röhrchen sendet das Tritium relativ konstant Betastrahlung aus. Unter Einwirkung der Betastrahlung emittiert der Leuchtstoff Photonen in einer für den Leuchtstoff typischen Lichtfarbe, was das schwache und erst nach Jahren an Stärke abnehmende Leuchten ausmacht. Da das Tritium aufgrund des Betazerfalles Betastrahlung aussendet und sich dabei in das stabile Heliumisotop 3He verwandelt, nimmt die Leuchtstärke mit der Halbwertszeit von Tritium (ca. 12,3 Jahre) ab, da auch die Menge des Tritiums abnimmt.

Bei der Herstellung wird eine Glaskapillare mit radioaktivem Tritium (einem natürlichen Isotop des Wasserstoffs) gefüllt. Danach werden mit Hilfe eines Lasers kleine Abschnitte (wenige Millimeter bis zu 10 Zentimeter) der Kapillare versiegelt und abgetrennt.

Theoretisch ist es möglich, einen beliebigen Betastrahler in das Röhrchen zu füllen, um diese Funktion zu erreichen. Jedoch ist Tritium dafür besonders gut geeignet, weil es selbst und auch sein Zerfallsprodukt ungiftig sind und die Energie der Betastrahlen sehr gering ist (maximal 18,6 keV).

SICHTBARKEIT für unsere Augen
Die hellste Farbe ist Grün, das menschliche Auge nimmt sie am intensivsten wahr. Bei Taucheruhren hingegen sind blau leuchtende Tritiumröhren die beste Wahl, da Blau unter Wasser kontrastreicher als Grün wahrgenommen wird.

Der UNTERSCHIED zwischen H3 trigalight's® und der konventionellen SuperLuminova Beleuchtung bei Uhren.
Die Trigalight H3 Glaslichtröhrchen bestehen aus hermetisch abgedichteten Elementen, für deren Beleuchtung keine zusätzliche externen Energiequelle erforderlich ist. Diese Technologie bietet eine 24/7-Leuchtgarantie. Bei herkömmlichen Uhren wird eine Technologie namens SuperLuminova verwendet, die häufig als "Farbe" auf das Zifferblatt und die Zeiger aufgetragen wird. Im Gegensatz zur H3 Trigalight Technologie muss SuperlumiNova mit Tageslicht oder einer anderen künstlichen Lichtquelle aktiviert werden um die volle Leuchtkraft des Zifferblatts und der Zeiger im Dunkeln oder nachts zu gewährleisten. Ausserdem ist die SuperLuminova Technologie im Gegensatz zur Trigalight H3 Beleuchtung im dunkeln oder Nachts nur zeitlich begrenzt leuchtend.Die Gesamtaktivität von Tritiumgaslichtquellen, die in Uhren verwendet werden, beginnt unter einem GBq (T25).

Der Besitz von Uhren mit Tritiumgaslichtquellen die eine Gesamtaktivität von über 1 GBq z. B. Uhren die mit T100 gekennzeichnet sind ist in Deutschland genehmigungspflichtig. Der Besitz ohne eine entsprechende Genehmigung ist eine Ordnungswidrigkeit und kann mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 € geahndet werden.

Alle von uns angebotenen Tritium H3 Uhren besitzen nicht mehr wie die erlaubte Menge von einem GBq (T25).